Für Lehrer

Berufsorientierung ist kein neues, aber ein sehr aktuelles Thema. Seit Einführung des Bildungsplans 2016, der ein neues Fach „Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung“ sowie eine „Leitperspektive Berufliche Orientierung“ beinhaltet, beschäftigen sich Schulen aller Schularten mit diesem Thema.

Die IHKs in Baden-Württemberg stellen gemeinsam ein Angebot bereit, das Lehrerinnen und Lehrer einen Überblick über das komplexe Thema gibt. Das berufsbegleitende Fortbildungsseminar wird über das Kultusministerium in der Lehrerakademie SchuleWirtschaft angeboten.

Schwerpunkt des zweitägigen Seminars ist der Aufbau eines stufenübergreifenden „Fahrplans Berufsorientierung“ sowie die Weiterentwicklung und Optimierung bestehender Konzepte an Ihren Schulen. Das Seminar ist sehr praxisorientiert, wechselt zwischen Inputphasen, Workshopanteilen und Diskussionsrunden und gibt Ihnen viele praktische Hilfen für die Umsetzung der unterrichtsbegleitenden Berufsorientierung.

SEMINARINHALTE:

INDIVIDUELL AN INTERESSEN UND VORKENNTNISSE ANGEPASST–

  • Berufliche Bildung in Baden-Württemberg
  • Externe Angebote zur Berufs- und Studienorientierung
  • Eignungstest im Unterricht
  • Erfolgsfaktor Praktikum
  • Bewerbungstraining im Unterricht
  • Regionale Netzwerke aufbauen und pflegen
  • Wie gestalte ich eine wirksame Berufsund Studienorientierung an meiner Schule?

Gerne berücksichtigen wir Ihre Interessen und Vorkenntnisse. Das Seminar ist für die Teilnehmenden kostenfrei inklusive Teilnehmerunterlagen, Getränke, Mittagessen und Abschlusszertifikat.

Als Seminarleiter begleiten Sie Expertinnen und Experten zu einzelnen Fachthemen.

[PDF] Weitere Informationen im Flyer

WIR FREUEN UNS ÜBER IHRE ANMELDUNG:
Annika Jeshen
Telefon (07 21) 174-214
Fax (07 21) 174-279
annika.jeshen@karlsruhe.ihk.de

1. TAG Modul 1:
Kein Abschluss ohne Anschluss –
Berufliche Bildung in Baden-Württemberg
  Modul 2 + 6:
Externe Angebote zur Berufsorientierung +
regionale Netzwerke
  Modul 7 / 1. Teil:
Bildungsplanvorgaben zur Berufsorientierung
  Modul 7 / 2. Teil:
Best-Practice-Beispiele bestehender
Berufsorientierungskonzepte
  Modul 7 / 3. Teil:
Aufbau eines eigenen
Berufsorientierungskonzeptes
  dazwischen Pausen mit Bewirtung,
am Tagesende Feedbackrunde
2. TAG Workshop- und Gruppenphase,
Präsentation
  Modul 3: Eignungstests im Unterricht
  Modul 4: Schülerpraktika
  Modul 5: Bewerbertraining
Zusammenfassung
  dazwischen Pausen mit Bewirtung
sowie zum Seminarabschluss Feedbackrunde

 

Zum Workshop werden Ausbilder/-innen aus unterschiedlichen Bereichen und Branchen eingeladen

Cookies sind Textdateien, die bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite wurden auf "allow cookies" gesetzt um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Falls sie diese Webseite weiter benutzen möchten ändern Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen oder klicken Sie auf "Akzeptieren", wenn Sie mit diesen Bedingungen einverstanden sind.

Schließen